Was verbindet Tee mit Kunst und Design

Wer schon eimal bei P&T im Laden in Charlottenburg/Berlin stand, der wird schnell bemerkt haben, dass hier nicht einfach nur Tee verkauft wird.

Hier verschmelzen feinster Geschmack, Sinnlichkeit, Design, Ästhetik und Kunst zu einem einzigartigen Erlebnis zusammen.

Ich möchte mehr wissen und bitte um ein kurzen interview.

Mich würde die Geburtsstunde von P&T interessieren.

Würden Sie mir die Geschichte, die hinter P&T steckt verraten?

P&T – Paper and Tea wurde von Jens de Gruyter gegründet, der schon sein ganzes Leben lang begeisterter Teetrinker ist. Durch seinen Onkel, der ein Teelieferant war, lernte er die riesige Auswahl an Tees kennen – von feinen Darjeelings über grüne Tees bis hin zu Oolongs. Die Liebe zu gutem, purem Tee, den er auf seinen Reisen in Asien entdeckte und den man so in Europa nicht finden kann, war letzten Endes die Inspiration zur Gründung.

Feiner Tee ist ein sinnliches und gleichzeitig soziales Produkt – man muss Tee erleben und verstehen. Die Welt des Tees ist so vielfätig und das will P&T dem Kunden näher bringen, eine Mischung aus klassischen Tees sowie rare und ungewöhnliche Tees, die überraschen und begeistern.

Mit P&T erhält Tee einen ganz anderen Stellenwert.

Wofür Steht P&T?

P&T steht für exquisite Tees und schätzt die Tradition des Tees als Medium von Kommunikation, Kreativität und Kultur. Auf dieser Grundlage interpretiert und fördert P&T seine Rolle für ein bewusstes und inspiriertes Leben im 21. Jahrhundert.

Die Zusammenarbeit mit Künstlern und Designern haben meine Aufmerksamkeit erregt.

Können Sie über die Zusammenarbeit mit Fabian von Ferrari erzählen?

Das einzigartige Ladenkonzept lädt ein zu sinnlichen Entdeckungszügen und befördert eine größere Wertschätzung sowie ein tieferes Bewusstsein für das leibliche und geistige Vergnügen an hochwertigem Tee. P&T wollte die Tees nicht auf die konventionelle Art über eine Theke verkaufen, sondern den Kunden dazu einladen, die Welt der feinen Tees selbst zu entdecken, zu riechen und zu schmecken. Beide Stores stehen für Ruhe und geben dem Kunden Zeit, die Vielfalt der Produkte zu erkunden und eine eigene Geschichte des Tees zu beginnen.

Welche Rolle spielt Kunst und Ästhetik für P & T?

Die Ästhetik der Verpackungen, Tee- und Papieraccessoires sowie das Design der Stores spielen eine große Rolle neben dem Tee. Wichtig ist, dass das ganze Konzept den Kunden anspricht und zur Philosophie von P&T passt, deshalb wird auf das kleinste Detail eingegangen wie z.B. die systematische Organisation der Tees nach Grad der Oxidation im Mitte Store.

Was verbindet Tee und Kunst miteinander?

Tee ist genau so wie die Kunst ein Medium der Kommunikation und sehr vielseitig. Jeder Tee eröffnet eine neue Welt der Sinne – durch das Aussehen, den Duft als auch durch den Geschmack – das ist ähnlich wie bei der Kunst. Tee strahlt Ruhe aus. Um ihn richtig zu verstehen, braucht man Zeit; um ein Kunstwerk zu verstehen, braucht man ebenfalls Zeit, man kann es sich nicht einfach im Vorbeigehen ansehen. Die Kooperationen mit verschiedenen Künstlern wie z.B. die Illustratorin Coco Brun zur Vogue Box Kollaboration oder auch die Zusammenarbeit mit verschiedenen Keramikkünstlern stehen für die Designaffinität von P&T.

Ich als Modedesignerin bin hellhörig geworden, als ich von der Zusammenarbeit mit der Vogue gehört habe.

Können Sie etwas über die Zusammenarbeit mit der Vogue berichten?  

Echter Tee, so wie er seit Jahrtausenden in seinen Ursprungsländern geschätzt wird, ist ein vielseitiges und inspirierendes Produkt: Er ist Mittel zur Kommunikation, Kreativität und Kultur. Auf dieser Tradition aufbauend, haben sich VOGUE und P&T – Paper & Tea zusammengetan und präsentieren die limitierte VOGUE x P&T „Box of Tea“, exklusiv gestaltet von der Pariser Künstlerin Coco Brun. 6 verschiedene Tees wurden von der Vogue Redaktion ausgesucht – beginnend bei einem leichten Grüntee bis hin zu einem sehr feinen Oolong Tee. Für das Design der Box ließ sich Coco Brun von der Natur inspirieren.

Hier zum Interview 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen.